Beschäftigungskurse

Fun-Agility

 

Der Einsteig in den Hundesport. In diesem Kurs wirst Du und Dein Hund in die einzelnen Sportgeräte eingeführt und die Arbeit im Parcour wird aufgebaut. Ideal für Einsteiger und für Mensch/Hundeteams die schon Erfahrungen im Hundesport besitzen. Unser Fun - Agility Kurs eignet sich hervorragend gemeinsame Aktivitäten und Gutzeiten aufzubauen, mit viel Spaß und ohne Druck

Kunststücke & Tricks

 

Warum immer nur Sitz, Platz und Fuß?

Wie wäre es mal mit Kommandos wie Diener, Schämen oder Peng …? Dein Hund wird sich freuen Dich in entspannter Laune zu erleben, denn diese Kommandos machen Spaß und festigen die Bindung zu unserer Fellnase.

Auch für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Longieren

 

Diese Trainingsart kommt eigentlich aus dem Hüten bzw. dem Longieren von Pferden. … aber es geht auch mit Hunden. Ziel ist es eine bessere Distanzkontrolle zu erarbeiten. Im Gegensatz zum “normalen” Training wünschen wir uns den Hund “weg” von uns statt dicht bei … lasst Euch überraschen.

Der Futterbeutel

Welcher Hund liebt es nicht, zusammen mit seinem besten Freund, seinem Menschen, etwas zu erleben! Durch das gemeinsame Arbeiten entsteht eine engere Bindung. Dein Hund sucht sich seine Beschäftigung nicht selber (zB. Jagen) sondern lernt, dass er mit Dir Action erhält.

Die Dummy-Arbeit ist hier genau das Richtige.

Neben den täglichen Spaziergängen sollte Dein Hund eine sinnvolle Beschäftigung erhalten. Für das Wohlbefinden und die Ausgeglichenheit Deines Hundes ist es wichtig, nicht nur körperlich sondern auch geistig gefördert zu werden. Hunde sind Jagdtiere und das ist in unserer heutigen Zeit bei den meisten Familienhunden kein wünschenswertes Verhalten.

Kontrolliertes Spiel

Dieser Kurs ist für die Fellnasen geeignet, die nicht viel oder gar keinen Kontakt zu Artgenossen haben. In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf dem Spielen im Freilauf. Da immer ein Hundetrainer vor Ort ist, wird sicher gestellt, dass Deine Fellnase wirklich Spaß hat und kein Stress bei den Hunden aufkommt.

Mantrailing

Mantrailing ist Leidenschaft, weckt Emotionen, schafft Vertrauen und verändert die Mensch-Hund Beziehung. ( frei nach Birte Landmann)

Mantrailing lastet das Mensch - Hund - Team optimal aus. Dein Hund lernt Deiner individuellen Geruchsspur zu folgen und diese zu finden. Zusätzlich stärkt Mantrailing nachhaltig die Beziehung zwischen Dir und Deinem Hund. Weiter ist Mantrailing im begleitendem Training (gerade bei unerwünschten Verhaltensweisen wie: Aggressionen, Ängste, Hyperaktivität) einen guten therapeutischen Ansatz.

Von Langeweile keine Spur ...

Clickertraining

 

Das Clickertraining hat durch die Meeeresbiologin Karen Pryor bereits 1963 große Popularität gewonnen. Es ist ihr gelungen, einem Fisch mit Hilfe des Clickens beizubringen durch einen ins Wasser gehaltenen Reifen zu schwimmen. Karen trainierte Delphine und suchte nach einer einfachen Verständigungsform um den Tieren Tricks beizubringen. Klar, dass sie nicht mit einem Hering die ganze Zeit vor den Delphinen rumhampeln konnte, das hätten die Tiere nicht verstanden. Sie brauchte also eine Art "Fernbedienung", die den Delphinen sagen würde: "genau das wollte ich gerade von dir"! Clickern ist also eine Kommunikations-Form mit Tieren Clickern ist nicht gefühlsbetont, Click heisst einfach "das hast du super gemacht, jetzt kommt was Leckeres". Mit einem Click belohnst Du das Verhalten des Tieres in dem jeweiligen Moment – Timing ist alles! Clickern – Vom Welpen bis zum Oldie … … Clickertraining eignet sich im Prinzip für jeden Hund und für alle Ansprüche. Egal ob bei der Erziehung, in der Ausbildung oder zum Erlernen von Tricks! 

Weitere Infos auf Anfrage

© 2009 Hund & Hundehalterschule landwölfe